Vertrag zur Erstattung eines Gutachtens durch öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige


  1. Dem von der IHK für Nürnberg öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für Systeme und Anwendungen der Informationsverarbeitung im kaufmännisch administrativen Bereich (PC) wird hiermit der Auftrag zur Erstattung nachstehender Sachverständigenleistungen erteilt.

  2. Auftraggeber:

    ..............................................................................................................................

    ..............................................................................................................................

    ..............................................................................................................................
    (Name, Beruf, Anschrift, Telefon)

  3. Der Sachverständige soll zu folgenden Fragen gutachtlich Stellung nehmen:

    ..............................................................................................................................

    ..............................................................................................................................
    (knappe und eindeutige Problemstellung)

  4. Dem Sachverständigen werden vom Auftraggeber folgende Unterlagen zur Verfügung gestellt:


    ..............................................................................................................................

    ..............................................................................................................................

    ..............................................................................................................................
    (z.B. Rechnungen, Zeichnungen, Fotos, Urkunden, Schriftverkehr, Proben)

  5. Die Sachverständigenleistung dient folgendem Zweck:

    .............................................................................................................................

    ..............................................................................................................................

    ..............................................................................................................................
    (z.B. Vorlage bei Versicherung, bei Gericht, bei Beleihungsinstitut,
    zur Geltendmachung von Ansprüchen bei Erbauseinandersetzungen etc.)

  6. Die Leistung des Sachverständigen ist bis zu folgendem Datum zu erbringen:

  7. Das Honorar für die Leistung des Sachverständigen wird mit ... EURO pro Stunde berechnet, zzgl. ges. MwSt.
    Es wird eine Vorauszahlung von ........... Euro vereinbart.

  8. Nebenkosten und Auslagen sind gegen Nachweis zu erstatten.
    Dabei gelten folgende Sätze:
    - pro gefahrene Pkw-km 0,70 EURO
    - Schreibarbeit je Seite 4,-- EURO
    - Fotokopie je Seite 0,20 EURO

    - Telefonkosten je Einheit 0,10 EURO
    - Telefaxkosten je Einheit 0,10 EURO
      Notwendige Übernachtungskosten nach Aufwand

  9. Im übrigen gelten die nachstehenden Vertragsbedingungen (AGB). Dabei wird besonders auf die Vereinbarung eines Haftungsausschlusses in 12 verwiesen. Die Haftung des Sachverständigen wird begrenzt auf die Höhe seiner abgeschlossenen Haftpflichtversicherung, d.h. 1.000.000 Euro.

  10. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so wird der übrige Vertragsinhalt dadurch nicht berührt. Unwirksame Bestimmungen sind durch Bestimmungen zu ersetzen, die dem angestrebten Erfolg in zulässiger Weise nahekommen. Dies gilt in gleicher Weise auch für Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen.

  11.  

.....................................................................................................................................
(Ort) (Datum)

 

....................................................................................................................................
(Auftraggeber)

 

.............................................    ...................................................................................
Nürnberg, Datum                           Prof. Dr. Karl-Werner JÄGER, ö.b.u.v. Sachverständiger